Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Stand: 01.01.2016

Allgemeines

 

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend AGB) gelten für alle zwischen der Künstlerin Silvia Schmitt (nachfolgend Künstlerin) und dem Auftraggeber   (nachfolgend Kunde) abgeschlossenen Verträge. Sie gelten als vereinbart, sofern der  Kunde ihnen bei Auftragsvergabe nicht unverzüglich widerspricht.

 

Es ist immer die Fassung der AGB gültig, die zum Zeitpunkt der Auftragsvergabe auf der Internetseite der Künstlerin verfüg- und ausdruckbar ist.

 

Diese AGB gelten ausschließlich. Entgegenstehende oder abweichende Einkaufs- oder sonstige eigene Geschäftsbedingungen des Kunden werden nur dann wirksam, wenn die Künstlerin diese ausdrücklich schriftlich bestätigt.

 

 

Zustandekommen des Vertrages

 

Der Kunde hat die Möglichkeit, per Kontaktformular, E-Mail oder Telefon eine unverbindliche Preisanfrage zu stellen. Die Künstlerin benötigt für die Erstellung eines     Angebotes Angaben bezüglich Bildformat, Motiv und Medium.

 

Der Vertrag zur Herstellung eines Werkes durch die Künstlerin gilt als geschlossen,        wenn die Größe und der Preis des Werkes zwischen dem Kunden und der Künstlerin   vereinbart sind und der Kunde das Angebot schriftlich annimmt.

 

Verwendete Vorlagen

 

Die Künstlerin arbeitet nach Fotovorlagen, die ihr auf elektronischem Wege zur Verfügung gestellt werden. Hierbei ist zu beachten, dass die Qualität der fertigen         Zeichnung maßgeblich von der Qualität der Fotovorlage abhängt. Nach Möglichkeit sollte deshalb ein Foto ausgewählt werden, welches über eine hohe Auflösung verfügt.

 

Der Kunde versichert ausdrücklich, dass er über das uneingeschränkte Recht verfügt, die Fotovorlagen zu verwenden und somit das Werk herstellen zu lassen. Der Kunde ist dafür verantwortlich, das keine Urheber- und Persönlichkeitsrechte verletzt werden. Sollten entgegen dieser Versicherung doch Urheber- oder Persönlichkeitsrechte verletzt werden, stellt er die Künstlerin von allen rechtlichen und finanziellen      Ansprüchen Dritter frei.

 

Urheberrecht, Nutzungsrecht, Vervielfältigung

 

Die Werke der Künstlerin sind weltweit urheberrechtlich geschützt. Mit Erhalt erwirbt   der Kunde lediglich das Werk, welches in den Besitz des Kunden übergeht. Bei der     Künstlerin verbleiben hingegen das weltweite Nutzungsrecht sowie das Urheberrecht.

 

Der Erwerb des Werkes beinhaltet das bedingte Nutzungsrecht (nur für private, nicht     gewerbliche und nicht der Gewinnerzielung dienende Zwecke) für den Kunden, das Werk in seinen Broschüren, Webseiten, Anzeigen oder Prospekten zu verwenden. Eine  Veröffentlichung des Werkes ist nur gestattet, wenn die Künstlerin namentlich            genannt wird. Gleiches gilt, wenn das Werk an Dritte zur redaktionellen Nutzung oder  für Werbezwecke weitergegeben wird.

 

Der Kunde ist nicht berechtigt das Werk selbst oder durch Dritte zu vertreiben,   herzustellen, auszustellen und zu vervielfältigen oder aber Veränderungen an dem     Werk vorzunehmen oder vornehmen zu lassen.

 

Die Künstlerin hat die Möglichkeit dem Kunden auf schriftliche Anfrage die      gewerblichen Nutzungsrechte an dem Werk abzutreten. Hierfür ist ein gesonderter        Vertrag notwendig, in dem die Ausgleichszahlung, Einzelheiten zur Vervielfältigung des Werkes und dergleichen geregelt werden.

 

Die Künstlerin hat das Recht, Kopien des Werkes für Eigenwerbung bspw. auf der        Webseite zu nutzen. Sollte der Kunde hiermit nicht einverstanden sein, so hat er das     der Künstlerin unverzüglich mitzuteilen.

 

Umfang der Leistung

 

Maßgebend für den Umfang der Leistung ist die Auftragsbestätigung der Künstlerin.

 

Änderungen und Nebenabreden werden schriftlich dokumentiert und durch die Künstlerin bestätigt.

 

 

Gewährleistung und Gestaltungsfreiheit

 

Die Künstlerin übernimmt keine Gewähr für geringfügige Abweichungen (Farbton,        Format, Material, Wiederkennungswert, Details usw.) des Werkes von der durch den      Kunden bereitgestellten Fotovorlage. Da es sich bei den Arbeiten um künstlerisch           entstandene Einzelstücke handelt, ist es nicht völlig vermeidbar, dass es zu        geringfügigen Abweichungen gegenüber der Vorlage kommen kann. Derartige    Abweichungen berechtigen nicht zur Mängelrüge.

 

Für die Künstlerin besteht im Rahmen des Auftrages Gestaltungsfreiheit. Sofern der      Auftraggeber nach Fertigstellung des Werkes Änderungen wünscht, so hat er die       Mehrkosten hierfür zu tragen. Änderungswünsche können nur bedingt erfüllt werden,   da die Beschaffenheit des Werkes nicht alle Umgestaltungen zulässt.

 

Vergütung, Zahlungsbedingungen und Eigentumsvorbehalt

 

Es gelten die Preise, die bei Zustandekommen des Vertrages vereinbart wurden.             Verpackungs- und Versandkosten sowie die jeweils geltende Mehrwertsteuer werden auf der Rechnung gesondert ausgewiesen.

 

Vom Kunden ist eine nicht erstattungsfähige Anzahlung in Höhe von 50% des    Gesamtpreises fällig, bevor die Künstlerin mit der Arbeit beginnt. Sofern nichts           anderes vereinbart wurde, ist der Restbetrag innerhalb von 10 Tagen nach     Fertigstellung des Werkes zu zahlen. Alle Zahlungen erfolgen per Vorauskasse auf das   im Angebot genannte Konto. Eine Barzahlung bei Abholung im Atelier der Künstlerin ist ebenfalls möglich.

 

Die Künstlerin behält sich das Eigentum des gelieferten Werkes bis zur vollständigen     Zahlung sämtlicher Forderungen aus dem Vertrag vor.

 

Lieferzeit und Lieferung

 

Für die Erstellung des Werkes wird eine ungefähre Lieferzeit vereinbart, da sie stark      abhängig von der Auftragslage der Künstlerin sowie dem Aufwand des in Auftrag gegebenen Bildes ist.

 

Verzögerungen können nicht gänzlich ausgeschlossen werden, die Künstlerin ist             jedoch bemüht, die Fertigstellung des Werkes zum Wunschtermin des Kunden einzuhalten.

 

Die Lieferung erfolgt nach vollständiger Bezahlung des Werkes an die vom Kunden      angegebene Adresse. Sie erfolgt in der Regel versichert via Paketzusteller, eine   Abholung  im Atelier der Künstlerin ist ebenfalls möglich.

 

Widerruf und Vertragsauflösung

 

Widerrufsbelehrung

           

Verbraucher haben ein vierzehntägiges Widerrufsrecht.

           

Widerrufsrecht

 

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen   Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

 

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Silvia Schmitt, Taufsteinstraße 33, 61169 Friedberg, Topenga.Artwork@gmail.com, Telefon: 06031 68 48 77006031 68 48 770) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs

 

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

 

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei den folgenden Verträgen:

  • Verträge zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

 

An Silvia Schmitt, Taufsteinstraße 33, 61169 Friedberg, topenga.artwork@gmail.com
Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)
Bestellt am (*)/erhalten am (*)
Name des/der Verbraucher(s)
Anschrift des/der Verbraucher(s)
Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
Datum

 

(*) Unzutreffendes streichen.

 

Haftung

 

Für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden, haften wir stets unbeschränkt

  • bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit

  • bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung

  • bei Garantieversprechen, soweit vereinbart

  • soweit der Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes eröffnet ist.

Bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf (Kardinalpflichten) durch leichte Fahrlässigkeit von uns, unseren gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen ist die Haftung der Höhe nach auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schaden begrenzt, mit dessen Entstehung typischerweise gerechnet werden muss.

Im Übrigen sind Ansprüche auf Schadensersatz ausgeschlossen.

 

Gerichtsstand

 

Ist der Kunde Unternehmer, dann gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-          Kaufrechts. Ist der Kunde Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuches, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen der Künstlerin und dem Kunden der Geschäftssitz der Künstlerin.

Silvia Schmitt
Taufsteinstr. 33
61169 Friedberg (Hessen)
Telefon: (+49) 06031 68 48 770 (+49) 06031 68 48 770
Mobiltelefon: 015151017660
Fax: (+49) 06031 68 48 770
E-Mail-Adresse:

Anrufen

E-Mail